Für Zweifel ist kein Platz. Sie müssen sich selbst treu sein wie nur möglich. Ihr Pferd weiß genau, wer Sie sind und was Sie fühlen. Nehmen Sie sich die Zeit, sich an jedem neuen Kontakt zu freuen. (Dominique Barbier)
Für Zweifel ist kein Platz. Sie müssen sich selbst treu sein wie nur möglich. Ihr Pferd weiß genau, wer Sie sind und was Sie fühlen. Nehmen Sie sich die Zeit, sich an jedem neuen Kontakt zu freuen. (Dominique Barbier)

Training mit der Doppellonge

Die Doppellonge ist eine hervorragende Möglichkeit, mit Pferden in jedem Stadium der Ausbildung schonend zu arbeiten und die Harmonie und Kommunikation zwischen Mensch und Pferd zu verbessern.

 

Die korrekte Arbeit mit der Doppellonge verbessert Takt, Losgelassenheit, Anlehnung, Stellung und Biegung.

 

Ich zeigen Ihnen welche Gebisse für Ihr Pferd geeignet sind und wie sie mit welcher Longenführung wirken. Eine effektive Arbeit ist nur mit richtiger individueller Handhabung der Doppellonge sinnvoll. Auch spielt die Verschnallung eine bedeutende Rolle, da sie unterschiedlich auf die Trense und somit auf das Pferdemaul und Zunge wirkt.

 

Auch die damit verbunde Leinenführung ist ausschlaggebend für ein zielführendes Training. Leider sieht man viel zu oft, dass zum Beispiel eine Leinenführung über die Hinterhand gelehrt und praktiziert wird, verbunden mit angeblich treibender Wirkung. Das ist nicht nur falsch sondern absolut kontraproduktiv für die Arbeit und Gymnastizierung.

 

Ich zeigen Ihnen, wie Sie das Training und die Handhabung mit der Doppellonge richtig und sinnvoll einsetzen, um sie als Alternative und Ergänzung zur Ausbildung unter dem Sattel nutzen können.

 

Die Doppellonge bietet Abwechslung im Trainingsalltag, dient zur Vorbereitung junger Pferde auf das Reiten und trägt zur körperlichen und geistigen Fitness bei alten und temporär nicht reitbaren Pferden bei.